Einladung Swiss Hepatitis Symposium 2018

"Closing the Gaps" - so lautet das Motto des diesjährigen Swiss Hepatitis Symposium 2018. Wir haben in der Schweiz alle Instrumente, um Hepatitis B und C zu eliminieren, wie es auch die WHO vorsieht. Doch es gibt noch zu viele Lücken im Versorgungssystem, die geschlossen werden müssen, damit das Ziel erreichbar ist.

Am diesjährigen Symposium werden die Lücken im Versorgungssystem bei den Risikogruppen thematisiert und mögliche Lösungen aufgezeigt. Weiter lernen wir von "Best-Practice-Beispielen": Vom Schweizer Beispiel der erfolgreichen HIV-Bekämpfung sowie von Australien. Australien hat eine exemplarische Hepatitis-C-Eliminationsstrategie implementiert. Wir freuen uns, dass Gregory Dore, ein führender Kopf der Eliminationsstrategie, den weiten Weg von Australien nicht scheut und uns die Strategie und erste Erfolge vorstellt.

Datum und Uhrzeit: Montag, 22. Oktober 2018, 13.30 bis 18.30 Uhr
Ort: Universität Zürich, Aula, Gebäude RAA-G01, Rämistrasse 59, Zürich

Das Programm:
Einladung und Programm (PDF)

PWID: gaps in the care system of a high-risk group
A. Bregenzer/C. Scheidegger
MSM: micro-elimination – a promising approach to ending hepatitis C 
D. Braun/A. Lehner
Viral hepatitis in prisons: challenges and opportunities
H. Wolff
Patiententestimonials (Videos)
C. Bösiger/A. Rinderknecht
PAUSE
 
Welcome address
B. Gysi
Swiss Hepatitis Strategy: where are we today?
B. Maeschli
What can we learn from HIV/Aids ?
J. Fehr
Australia: about to eliminate hepatitis C
G. Dore
Panel: «Elimination – Are we on track?»
 
Apero Riche
 

 

 

 

 




Anmeldung: Anmelden können Sie sich hier oder per E-Mail an info@hepatitis-schweiz.ch.

Das Symposium ist auf Englisch. Es steht allen Interessierten offen.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Symposium wird unterstützt von:
Abbvie, Aids-Hilfe Schweiz, Arud, Bundesamt für Gesundheit BAG, Gilead, Krebsliga Schweiz, Swiss Association for the Study of the Liver SASL.

Zurück