Hepatitis-C-Medikamente online kaufen

Hepatitis-C-Betroffene aus der Schweiz können auf legalem Weg Hepatitis-C-Medikamente zum Eigenbedarf per Versand importieren. Dieser Weg, zu einer Therapie zu kommen, wird seit einiger Zeit hauptsächlich von Betroffenen genutzt, denen die Kostenübernahme durch ihre Krankenkasse versagt bleibt. Um zu verhindern, dass Betroffene Medikamente aus unsicherer Quelle und ohne ärztliche Begleitung bestellen und einnehmen, haben wir eine Anleitung erstellt. Unserer Ansicht nach der beste Weg ist es, die Bestellung via den australischen FixHepC Buyers Club (www.fixhepc.com) abzuwickeln, der auch für die Schweiz die Bestellung von Hepatitis-C-Lizenzprodukten ermöglicht. Dafür braucht es eine Begleitung durch einen Spezialarzt in der Schweiz. Dieses Dokument enthält eine Schritt-für-Schritt-Bestellanleitung.

Swissmedic hat die Importrestriktionen für Hepatitis-C-Medikamente gelockert und erlaubt solche Importe, wenn es sich um eine Menge zur Hepatitis-C-Behandlung von maximal drei Monaten handelt und der Sendung ein ärztliches Rezept beiliegt.

In jedem Fall braucht es eine vorgängige spezialärztliche Abklärung der Hepatitis-C-Infektion sowie eine ärztliche Begleitung und Kontrolle der Medikamenteneinnahme. Auf keinen Fall sollten Medikamente ohne ärztliche Verschreibung und Begleitung eingenommen und/oder über ungeprüfte Quellen bezogen werden. Hepatitis-C-Medikamente können gefährliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten aufweisen.

Anleitung (PDF)